Imprint


CAP PARTS AG
Elterleiner Straße 15
D-09481 Scheibenberg
Germany

Phone: +49 37349 6980
Telefax: +49 37349 69825

E-Mail: capparts@capparts.de
Internet: www.capparts.de

Management Board:
Hans-Gerd Meixner, Chief Executive Officer

Supervisory Board:
Dr. Stefan Niemeier (Chairman)
Dr. Nils Schlag
Dr. Till Vogels

Commercial register of the local court:
Amtsgericht Chemnitz, HRB 18483

VAT-No.: DE 140976726

Technical Conception, Programming and Design, Translation

CAP PARTS AG
Elterleiner Straße 15
D-09481 Scheibenberg

Online Dispute Resolution

The European Commission provides a platform for out-of-court online dispute resolution (OS platform),
which can be found at https://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Our contact e-mail address can be found here in our imprint.
We are neither committed nor willing to participate in the dispute resolution process.

Disclaimer
Although this website of CAP PARTS has been prepared with the greatest of care, it cannot be guaranteed that the information is free of errors and accurate. All liability for damages which occur directly or indirectly from the use of this website is excluded to the extent that intent or gross negligence is not involved.
To the extent that this website refers to Internet pages which are maintained by third parties, CAP PARTS does not accept responsibility for this information.

Our website contains also links to other websites.
CAP PARTS is not responsible for these contents or for strategies of data protections of these sites.

According to judgement of 12th Mai the court of Hamburg has decide that you have to take if necessary the responsibility for the content of sites which link is on your homepage. This is only to be prevent - according to the court - with the explicit dissociation of the contents. On this reason to all our settled links applies: We would stress explicitly, that we have no influence on the arrangement and all contents of the linked site. That is why we do not take any responsibility for contents and parts which lead to some consequences of penal law.

Datenschutzerklärung


Allgemeine Hinweise

Mit den folgenden Hinweisen möchten wir Ihnen einen einfachen Überblick darüber geben, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Onlinepräsenz besuchen. Diese Datenschutzerklärung gilt für die Website www.capparts.de. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie in dem unter diesem Text aufgeführten Datenschutzhinweisen.

Gliederung

Unsere Datenschutzhinweise sind wie folgt gegliedert:

  1. Begriffsbestimmungen
  2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen
  3. Datenerfassung auf unseren Websites

1. Begriffsbestimmungen

Nach dem Vorbild des Art. 4 DSGVO verwenden wir in unseren Datenschutzhinweisen folgende Begriffsbestimmungen:
"Personenbezogene Daten" (Art. 4 Nr. 1 DSGVO) sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person ("Betroffene Person") beziehen. Identifizierbar ist eine Person, wenn sie direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, einer Kennnummer, einer Online-Kennung, Standortdaten oder mithilfe von Informationen zu ihren physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identitätsmerkmalen identifiziert werden kann. Die Identifizierbarkeit kann auch mittels einer Verknüpfung von derartigen Informationen oder anderem Zusatzwissen gegeben sein. Auf das Zustandekommen, die Form oder die Verkörperung der Informationen kommt es nicht an (auch Fotos, Video- oder Tonaufnahmen können personenbezogene Daten enthalten).
"Verarbeiten" (Art. 4 Nr. 2 DSGVO) ist jeder Vorgang, bei dem mit personenbezogenen Daten umgegangen wird, gleich ob mit oder ohne Hilfe automatisierter (d.h. technikgestützter) Verfahren. Dies umfasst insbesondere das Erheben (d.h. die Beschaffung), das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, die Verbreitung oder sonstige Bereitstellung, den Abgleich, die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung von personenbezogenen Daten sowie die Änderung einer Ziel- oder Zweckbestimmung, die einer Datenverarbeitung ursprünglich zugrunde gelegt wurde.
"Verantwortlicher" (Art. 4 Nr. 7 DSGVO) ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.
"Dritter" (Art. 4 Nr. 10 DSGVO) ist jede natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer dem Betroffenen, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten; dazu gehören auch andere konzernangehörige juristische Personen.
"Auftragsverarbeiter" (Art. 4 Nr. 8 DSGVO) ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen, insbesondere gemäß dessen Weisungen, verarbeitet (z. B. IT-Dienstleister). Im datenschutzrechtlichen Sinne ist ein Auftragsverarbeiter insbesondere kein Dritter.
"Einwilligung" (Art. 4 Nr. 11 DSGVO) der betroffenen Person bezeichnet jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.
„Profiling“ (Art. 4 Nr. 4 DSGVO) ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmt persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

a) Datenerfassung
Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?
Die Datenverarbeitung auf unseren Websites erfolgt durch den Websitebetreiber:
Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:
CAP PARTS AG
Elterleiner Straße 15
09481 Scheibenberg
Tel: 037349 6980
Mail: capparts(at)capparts.de

Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie per Mail übermitteln oder in ein Kontaktformular eingeben. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs, IP-Adresse, Browsersprache). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Websites betreten.
Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Wir nutzen Ihre Daten zunächst, um eine fehlerfreie, sichere und benutzerfreundliche Bereitstellung unserer Websites zu gewährleisten und Ihnen eine komfortable Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Zu allen Verarbeitungsvorgängen finden Sie nachfolgend ausführliche Hinweise.
Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.
Die vorstehenden Angaben dienten Ihnen als Kurzüberblick, kommen wir nun zu den detaillierten Hinweisen:

b) Datenschutz
Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich vertraulich behandelt und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung verarbeitet.
Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben.
Die vorliegenden Datenschutzhinweise erläutern, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.
Hinweis zum Datenschutzbeauftragten
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:
Die CAP PARTS AG hat einen Datenschutzbeauftragten bestellt. Seine Kontaktdaten lauten:
Dr. Christian Velten
E-Mail: info(at)datenschutz-mittelhessen.de
Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Einzelne Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.
Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht Ihnen als betroffene Person ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist zum Beispiel der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Dies ist in unserem Fall die Sächsische Datenschutzbeauftragte. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: BdFI Anschriften und Links.

c) Ihre Rechte als betroffene Person
Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich Ihrer betreffenden personenbezogenen Daten:
– Recht auf Auskunft,
– Recht auf Berichtigung oder Löschung,
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
– Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
– Recht auf Datenübertragbarkeit.
Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)
Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, können Sie dieser Datenschutzerklärung entnehmen. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).
Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

d) Zusammenarbeit mit Dienstleistern
Als Websitebetreiber sind wir auf eine Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern angewiesen. Diese sind z.B. technisch viel besser als wir in der Lage, unsere Website oder E-Mails zu hosten und abzusichern. Sofern es sich bei solchen externen Dienstleistern um sog. Auftragsverarbeiter im Sinne von Art. 28 DSGVO handelt, habe wir mit diesen einen sog. Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Die Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten wird auch bei der Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern sichergestellt. Wir setzen ausschließlich Auftragsverarbeiter in der EU ein, so dass Ihre personenbezogenen Daten nicht von uns in einen Drittstaat, d.h. einen Staat außerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraumes übermittelt werden.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO iVm Art. 28 DSGVO (Auftragsverarbeitung). Unser berechtigtes Interesse liegt in einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unserer Onlineangebote.
Sofern es sich bei den externen Dienstleistern nicht um eine sog. Auftragsverarbeitung handelt, geben wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich dann an diese weiter, wenn Sie hierfür Ihre Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO erteilt haben oder die Übermittlung für die Durchführung oder Abwicklung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen oder für die Begründung eines solchen Vertragsverhältnisses auf Ihren Antrag hin erforderlich ist. Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

e) Widerspruch gegen Werbe-Mails
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Als Betreiber der Seiten behalten wir uns ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.
f) Allgemeines zur Löschung von personenbezogenen Daten
Die DSGVO gibt in Art. 17 u.a. vor, dass personenbezogene Daten grundsätzlich zu löschen sind, wenn der Zweck der Datenverarbeitung entfallen ist. Die relevanten Löschfristen, d.h., wann wir Ihre personenbezogenen Daten löschen, hängt oft vom Einzelfall ab. Grundsätzlich gilt aber Folgendes:
Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.
Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

3. Datenerfassung auf unserer Website

a) Server-Log-Dateien
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien automatisch in Ihrem Browser. Dies sind:
• Browsertyp, Browserversion und Browsersprache
• verwendetes Betriebssystem
• Referrer URL
• Hostname des zugreifenden Rechners
• Uhrzeit der Serveranfrage
• IP-Adresse
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen, etwa Ihren Angaben in einem Kontaktformular oder bei einer Registrierung, wird nicht vorgenommen. Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um
• die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern,
• die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie
• um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereit zu stellen.
Diese pseudonym erhobenen Daten und Informationen werden von uns daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit auf unseren Webpräsenzen zu erhöhen. Unser Ziel ist es, ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicher zu stellen. Die pseudonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert. Die Dauer der Speicherung bemisst sich danach, ob die Speicherung für einen der vorstehend genannten Zwecke noch erforderlich ist. Ist dies nicht der Fall, werden die Log-Files nach 56 Tagen gelöscht, sofern keine Rechtsgrundlage für die Speicherung mehr besteht.
Diese Daten werden auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfasst. Als Websitebetreiber besteht unser berechtigtes Interesse in der technisch fehlerfreien Darstellung und Optimierung unserer Website sowie der Sicherstellung einer angemessenen Datensicherheit auf unseren Webpräsenzen und unseren Systemen - dazu müssen die Server-Logfiles aufgezeichnet werden.

b) E-Mail-Kommunikation
Unsere Internetseite enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme mit unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail den Kontakt mit uns aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogener Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an uns übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder die Verarbeitung wird eingeschränkt, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern zwischen uns und der betroffenen Person ein Vertragsverhältnis besteht oder auf Antrag der betroffenen Person begründet werden soll, z.B. Kooperationsanfragen. In allen anderen Fällen ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, den gesetzlichen Vorschriften zur Angabe einer elektronischen Kontaktmöglichkeit nachzukommen, womit die nachfolgende Datenverarbeitung notwendigerweise verbunden ist.
Die über E-Mail von uns erfassten Daten und die Kommunikation zur Beantwortung Ihrer Anfrage speichern wir nur solange wie dies für den der Verarbeitung zu Grunde liegenden Zweck erforderlich ist. Die konkrete Speicherdauer kann hier sehr unterschiedlich sein. Sofern auf Ihre Anfrage hin kein Vertragsverhältnis zustande kommt, werden Ihre Daten spätestens nach Ablauf eines Jahres gelöscht, sofern keine anderweitige Rechtsgrundlage für eine weitere Verarbeitung vorliegt. Besteht zwischen Ihnen und uns ein Vertragsverhältnis oder kommt dieses auf Ihre Anfrage hin zustande, werden die Daten spätestens nach 10 Jahren nach Beendigung des Vertragsverhältnisses gelöscht, sofern keine anderweitige Rechtsgrundlage für die Speicherung mehr besteht.
Beruht die Datenverarbeitung auf einem berechtigten Interesse, werden die Daten gelöscht, wenn Sie von Ihrem Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO Gebrauch machen und keine zwingenden schutzwürdigen Gründe mehr für die Verarbeitung bestehen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die zur Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.
Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen dringend, E-Mails ausschließlich verschlüsselt zu übertragen. Bei der Übertragung unverschlüsselter Nachrichten bestehen erhebliche Risiken. Senden Sie uns daher bitte keine sensiblen Daten per unverschlüsselter E-Mail.

c) SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Unsere Seiten nutzen aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.